Lesestoff

Im Urlaub bin ich mal wieder ordentlich zum Lesen gekommen, dank der Fortschritte bei ebook-Readern ohne viel Schlepperei. Hier meine Kurzkritiken. Die Links gehen zu Amazon, nicht, weil ich den Laden toll finde, sondern weil sie teilweise zuerst als Kindle-Books erschienen sind bzw. als solche am billigsten zu haben sind.

Ernest Cline: Ready Player One
Großartiger und spannender Scifi-Spaß-Thriller für alle, die was mit Computerspielen anfangen können, insbesondere auch etwas ältere. Habe mich länger nicht so über ein Buch gefreut.

Douglas E. Richards: WIRED und AMPED

Eine der echten Entdeckungen des Urlaubs. Die Story des Zweiteilers dreht sich um eine geniale Wissenschaftlerin, die eine Methode entwickelt hat, Intelligenz vorrübergehend massiv zu boosten. Dummerweise macht das mehr oder weniger stark soziopathisch. Während sie drauf ist, entwickelt sie eine Lebensverlängerungs-Therapie, hinter der dann alle her sind. Die Wendungen sind überraschend, der Plot vielschichtig und streckenweise action-intensiv. Nebenbei werden ein paar sehr grundlegende Fragen zu den Auswirkungen von Technologie-Entwicklung und der Kontrolle von Macht in den schattigen Bereichen von Geheimdiensten und Militär gestellt.

William Hertling: Avogadro Corp und A.I. Apocalypse Scifi-Thriller-Zweiteiler (wird wohl noch fortgesetzt) um das Entstehen von künstlichen Intelligenzen und die resultierenden Probleme und Mißverständnisse. Teilweise ein wenig arg naive “Ghost in the Machine awakening”-Geschichte, aber durchaus spannend geschrieben. Der zweite Teil ist stilistisch besser als der erste.

Robert Harris: Fear Index Wo wir gerade bei Ghost in the Machine waren, Robert Harris, eher bekannt für seine lohnenswerten historischen Romane, hat einen Thriller über eine KI, die in einem Börsenhandelssystem entsteht geschrieben. Sehr spannend, man lernt nebenbei noch ein wenig über die Zockermärkte, muß aber wie auch bei den Avogadro-Büchern sein Wissen über reale KI-Entwicklung ein wenig hintenanstellen. Lohnt aber trotzdem deutlich.

Daniel Suarez: Kill Decision Der neue Suarez ist in einer anderen Welt als Daemon und Freedom(TM) angelegt, es geht um autonome Drohnen und das komplette Freidrehen von militärisch-industrieller Macht. Suarez hat es wieder geschafft, ein topaktuelles ernstes Thema in einen krassen Thriller zu packen. Unbedingt lesen und nebenbei einfach alle die Technologie und Acronyme, die benutzt werden, nachschlagen.

flattr this!

14 thoughts on “Lesestoff

  1. Ernesto

    Ja, der Scifi-Spaß-Thriller “Ready Player One” kann ich auch empfehlen, könnt nur noch etwas länger sein.

  2. Pingback: Arabischer Metal hat was — DLimP ... Probefahrer ... podCARSt

Comments are closed.